An alle, die am Projekt Mingun Interessierten, Was gibt es zur Halbzeit zu berichten? Alle vier „Baustellen“ im Plan Alle meine vier „Baustellen“ laufen: der Unterricht für die Mütter und das Dorfmüttertraining, die Unterstützung des Kindergartens, das Mathematik-Engagement in der Schule und die Ausstattung des Lehrerzimmers. Von meinem Arbeits- und Esstisch auf der Veranda aus höre ich den Schreiner sägen und hämmern. Er arbeitet ja in der Nachbarschaft. Seine Zeitplanung geht auf, er kommt zügig voran. Am Ende der Woche …
Liebe Freunde und Unterstützer des Mingun-Projekts! Der Einsatz geht nun in die dritte Woche. Ich bin zufrieden mit dem Verlauf. Weiter gehts: Die Fortschritte bei der Mütterschulung Bei der Mütterschulung haben wir einen weiteren Schritt eingeleitet: die Einladung der Mütter aus dem Dorf. Es sollte ja zuerst ein kleiner Kreis von Frauen, die in der Gemeinde hohe Anerkennung genießen, mit den Unterrichtsinhalten vertraut gemacht werden. Der Plan war, dass sie dieses Wissen an interessierte Frauen aus dem Dorf weitergeben. Nach …
Liebe Bekannte und Freunde, eine ereignisreiche Woche liegt hinter mir. Vollmondfest Mittwoch und Donnerstag feierten die Burmesen das November-Vollmondfest. Es gab zwei Tage frei im Kindergarten und in der Schule. Die Hauptstraße war voll von Fußgängern, Motorrädern und Autos. Der Zugang zur großen, weißen Pagode war überschwemmt von Menschen. Diese Pagode ist eine wichtige buddhistische Pilgerstätte. Ganzjährig wird sie von Gläubigen besucht, besonders aber zu religiösen Festen. Sie ist in jedem Reiseführer zu finden und somit auch für Touristen ein …
Christine Kießling ist wieder in Mingun eingetroffen. Im Vorfeld hat Christine geschrieben: „Bei diesem Einsatz liegt der Schwerpunkt auf der Mütterschulung. Als Erweiterung der Elternarbeit, die ja eine Aufgabe des Kindergartens ist, sollen interessierte Frauen im Dorf ein Bildungsangebot erhalten. Das Training beinhaltet die Bereiche Pädagogik, Gesundheit und Umweltschutz. Es haben sich vier Frauen als Mentorinnen zu Verfügung gestellt, die dann wiederum ihre Kenntnisse an die jungen Frauen im Dorf weitergeben.“ Lesen Sie hier ihren ersten Bericht:   Ein herzliches …
Schon im November letzten Jahres war Frau Birgit Drixler als Expertin an der PDO. Ihr Bericht traf bei uns bereits im Januar 2018 ein.  Aber was Frau Drixler schreibt, hat nichts an Aktualität eingebüßt. Sie schreibt: „.. Ergänzend dazu möchte ich noch anmerken, dass wir wieder pünktlich und sehr freundlich am Flugplatz abgeholt wurden. Die Staff vom Office war immer hilfsbereit. Milo hatte uns wunschgemäß im „Golden Mandalay“ einquartiert, doch nach zwei Nächten sollten wir vorübergehend anderweitig untergebracht werden. Im …
Obwohl das „Projekt NTTC“ im letzten Jahr beendet wurde und die Verantwortung für Gebäude und Lehrkräfte nun in Gänze bei der PDO liegen, unterstützt der Förderverein nach wie vor die Lehrerbildung mit Entsendung von Experten. Zur Zeit sind Gesa Bahrenberg und Klaus Cremer ( beide sind „Wiederholungstäter“) vor Ort. Klaus unterrichtet die Naturkunde-Lehrer ( science teacher ). Die Experimento-Box ( seinerzeit von der Siemens-Stiftung gespendet) leistet Klaus gute Dienste, die jungen Lehrer/Innen zu begeistern. Gesa unterrichtet Geographie und Geschichte. Klaus …
    Vom 04.01. bis zum 09.02.2017 leitete ich wieder einen „Workshop“ zur allgemeinen Didaktik und Unterrichtsmethodik am NTTC. Ankommen – sich wohl fühlen, es ist ein bisschen wie heim kommen. Neben einigen bekannten Gesichtern waren auch unbekannte –  Anfängerinnen, die zum Teil erst im Oktober als Lehrerinnen von anderen Departments der PDO zum NTTC gekommen waren. Unterrichtet wird, was gebraucht wird – nicht unbedingt das Fach, das auch studiert wird. So stellten sich wieder die Fragen: „Wie bereite ich …
Gesa war als SES-Expertin vom 04.01.2017 – 15.02.2017 an der Phaung Daw Oo Monastic High School ( PDO ). Hier ihr Bericht: Seit 2013 bin ich jährlich an der Phaung Daw Oo, davon zum 3.Mal als SES – Expertin am NTTC; schon beim Betreten des Schulgeländes hatte ich das Gefühl, nie weg gewesen zu sein: “Hi teacher Gesa ….. Mingalaba …….How are you teacher? ……” – fröhliches Begrüßen von allen Seiten. Im NTTC erwarteten mich einige neue Gesichter ( viele …
Liebe Freunde und Unterstützer des Projekts Kindergarten Mingun! Meine vier Wochen Einsatzzeit sind schnell vergangen. So kurz war mein Aufenthalt noch nie, doch die Dauer war der Aufgabe angemessen. Wir sind nun an diesem Wochenende im Endspurt. Bis Freitag hatten die Lehrer alle Lektionen durchgenommen, es hat sich wunderbar gefügt. Das kann man von zuhause aus bei der Planung nicht vorhersehen. Die Schülerinnen hatten auch noch während des Unterrichts Interesse an weiteren Themen bekundet. So habe ich Unterlagen zum Thema …
Liebe Freunde und Bekannte, liebe Interessierte am Projekt Kindergarten Mingun! Nun, zum Auftakt des dritten Wochenberichts möchte ich Euch teilhaben lassen am Leben und Treiben rund um den Teashop. Dieser Ort ist ein Spiegelbild des gesamten Dorflebens. Seit letztem Jahr sind zwei neue “Geschäfte” an der Kreuzung dazugekommen: ein Betel-Shop und ein Freiluft-Restaurant mit nachmittäglichen Öffnungszeiten. Für den Betel-Shop wurde einfach an ein Wohnhaus eine Theke mit Überdachung angebracht, verkleidet mit Reklametafeln der burmesischen Telekom. Dieses Fachgeschäft verkauft nur einen …