German President Gauck visits Myanmar

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Mit seinem Besuch in Myanmar w√ľrdigt Bundespr√§sident Gauck den Prozess der Demokratisierung des Landes, der vor drei Jahren eingeleitet wurde. Der Bundespr√§sident wird die Hauptstadt Nay Pyi Taw besuchen und in Rangun das Delegiertenb√ľro der Deutschen Wirtschaft er√∂ffnen. In Rangun wird er den Startschuss f√ľr die neue Pr√§senz des Goethe-Instituts in Myanmar geben. Er wird von einer Wirtschaftsdelegation begleitet.

‚ÄěDeutschland und die internationale Gemeinschaft verfolgten die Ver√§nderungen im Land mit gro√üer Sympathie und Aufmerksamkeit” so Gauck. Die Waffenstillstandsvereinbarungen mit nahezu allen Minderheiten, die Freilassung von politischen Gefangenen, die Zulassung ehemals verbotener Parteien zu Wahlen, sowie die begonnene Verfassungsreform seien allesamt Zeichen daf√ľr, wie ernst Pr√§sident Thein Sein der Reformprozess sei. Gauck wird auch mit der Oppositionsf√ľhrerin, der Nobelpreistr√§gerin Aung San Sui Kyi, zusammentreffen.

Details zum Programm des Besuchs finden sich unter diesem Link