Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Jetzt, wo die erste Phase des Kinderbrillen-Projektes fast beendet ist, hat uns DHL ( Deutsche Post DHL Group) auf phantastische Weise geholfen, die fertigen Brillen an den Bestimmungsort in Mandalay zu senden. In der Rekordzeit von wenigen  Tagen nahmen die Pakete ihren Weg von Hamburg-Düsseldofr-Frankfurt- Yangon-Mandalay in …
Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Obwohl das “Projekt NTTC” im letzten Jahr beendet wurde und die Verantwortung für Gebäude und Lehrkräfte nun in Gänze bei der PDO liegen, unterstützt der Förderverein nach wie vor die Lehrerbildung mit Entsendung von Experten. Zur Zeit sind Gesa Bahrenberg und Klaus Cremer ( beide sind “Wiederholungstäter”) …
Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Liebe Freunde und Unterstützer des Projekts Kindergarten Mingun! Meine vier Wochen Einsatzzeit sind schnell vergangen. So kurz war mein Aufenthalt noch nie, doch die Dauer war der Aufgabe angemessen. Wir sind nun an diesem Wochenende im Endspurt. Bis Freitag hatten die Lehrer alle Lektionen durchgenommen, es hat …
မဂၤလာပါ။ Hello! In February / March 2016, I travelled Myanmar as a tourist on a 3-week-roundtrip. We went to all the beautiful, interesting and famous places which you “must” see. We spent three days in and around Mandalay – and I took a shine to this place Mandalay. Back in Germany, I decided rather quickly to go back to Mandalay, but in a different way. I am a teacher, retired since February 2016, but once a teacher, always a teacher. …
LISA BANEK: THE SUPPLY OF DRINKING WATER FOR THE NURSERY SCHOOL IS NEAR COMPLETION Lisa Banek has been working for some months now at the PDO. Considering the fact that not all our readers could read her reports, Lisa gives a short introduction of herself: I’m a young engineer with a master degree in environmental engineering. The main reason why I chose these studies was that I have always wanted to work in foreign aid or in care of the …
Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Es ist schön wieder in der PDO und ein Teil des Projekts zu sein und es war einfach für mich sich wieder einzuleben und einzubringen. Durch die Vertrautheit ist eine Zusammenarbeit auf einer sehr freundschaftlichen Basis möglich. Diesmal unterstütze ich in erster Linie die Lehrer im NTTC, …
Hello. My name is Toni and I’m from NZ. I’m a TEFL ( Teaching English as a foreign language) trained teacher but work in Marketing in NZ. I’ve been volunteering at PDO since July this year. It’s my second time here as I enjoyed the first time so much! I’m teaching adult students in the TEAMS (Teaching English for Monastic Schools) programme. Their English ability is upper intermediate so I’m designing some fun and challenging lessons. Some of these students …
Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Für sechs Wochen war ich in der  PDO als Volunteer tätig. Ich bin zusammen mit meiner Freundin Leonie angereist und wir wurden sehr herzlich aufgenommen. Direkt am Montag haben wir unseren Stundenplan bekommen. Meine Fächer waren Geografie, Englisch und Sport. Englisch und Sport haben Leonie und ich …
Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Myanmar und seine sympathischen Einwohner hatte ich schon vor vielen Jahren als Tourist kennen gelernt. Kurz nach dieser Reise sah ich eine Fernsehsendung, in der ein Verein „Hilfe für Myanmar“ vorgestellt wurde. An beides erinnerte ich mich, als ich begann, meinen ersten Auslandseinsatz als Freiwilliger Helfer zu …