Jetzt, wo die erste Phase des Kinderbrillen-Projektes fast beendet ist, hat uns DHL ( Deutsche Post DHL Group) auf phantastische Weise geholfen, die fertigen Brillen an den Bestimmungsort in Mandalay zu senden. In der Rekordzeit von wenigen  Tagen nahmen die Pakete ihren Weg von Hamburg-Düsseldofr-Frankfurt- Yangon-Mandalay in das Büro des Fördervereins. Thomas Kosinski schrieb:  “ …the glasses have left Yangon. One day later they arrived in Mandalay safely and we were happy to get them here. Thank you once more …
Obwohl das „Projekt NTTC“ im letzten Jahr beendet wurde und die Verantwortung für Gebäude und Lehrkräfte nun in Gänze bei der PDO liegen, unterstützt der Förderverein nach wie vor die Lehrerbildung mit Entsendung von Experten. Zur Zeit sind Gesa Bahrenberg und Klaus Cremer ( beide sind „Wiederholungstäter“) vor Ort. Klaus unterrichtet die Naturkunde-Lehrer ( science teacher ). Die Experimento-Box ( seinerzeit von der Siemens-Stiftung gespendet) leistet Klaus gute Dienste, die jungen Lehrer/Innen zu begeistern. Gesa unterrichtet Geographie und Geschichte. Klaus …
Liebe Freunde und Unterstützer des Projekts Kindergarten Mingun! Meine vier Wochen Einsatzzeit sind schnell vergangen. So kurz war mein Aufenthalt noch nie, doch die Dauer war der Aufgabe angemessen. Wir sind nun an diesem Wochenende im Endspurt. Bis Freitag hatten die Lehrer alle Lektionen durchgenommen, es hat sich wunderbar gefügt. Das kann man von zuhause aus bei der Planung nicht vorhersehen. Die Schülerinnen hatten auch noch während des Unterrichts Interesse an weiteren Themen bekundet. So habe ich Unterlagen zum Thema …
  Im Februar / März 2016 machte ich eine Reise durch Myanmar und besuchte mit meiner Reisegruppe all die schönen und interessanten Orte, die man als Touristin gesehen haben „muss“. Besonders hatte es mir Mandalay angetan. Zurück in Deutschland habe ich mich sehr schnell entschlossen, wieder nach Myanmar zu reisen, aber anders. Ich bin Lehrerin, zwar in Rente, aber einmal Lehrerin, immer Lehrerin. Deswegen habe ich mich beim Förderverein beworben, um als Volontärin an der PDO in Mandalay arbeiten zu …
Hanna Haus schickte uns noch – nun ist sie in Indien – diesen Bericht und dazu etliche sehenswerte Fotos. Hanna Hauss und Lisa Banek sind nun nach längerem Aufenthalt in der PDO abgereist. Beide haben  eine tolle Arbeit gemacht. Unter anderem dieses Sportevent mit organisiert. Zwei Wochen bevor das Fußballtunier stattfand, boten Lisa (Banek) und Hanna (Hauss) morgens vor Schulbeginn und nach der Schule Fußballtraining für die Mädchen an. Die Schülerinnen waren hoch motiviert, welche im Schulalltag normalerweise keine Chance …
Lisa Banek ist nun schon seit einigen Monaten in der PDO tätig. Nicht alle Leser/innen haben ihre Berichte verfolgt. Deshalb hier eine kurze Eigenvorstellung von Lisa: Ich bin Jungingenieurin und habe einen Masterabschluss in Umweltingenieurwissenschaften. Ein Hauptgrund für die Wahl dieses Studium war, dass ich gerne im Entwicklungsdienst oder Umweltschutz arbeiten will. In meinem Studium lernte ich viel über internationale Projekte zur Armutsbekämpfung und Verbesserung des Lebensstandards in Entwicklungs- und Schwellenländern. Meine Schwerpunkte im Studium lagen auf der Abwassertechnik, der …
Es ist schön wieder in der PDO und ein Teil des Projekts zu sein und es war einfach für mich sich wieder einzuleben und einzubringen. Durch die Vertrautheit ist eine Zusammenarbeit auf einer sehr freundschaftlichen Basis möglich. Diesmal unterstütze ich in erster Linie die Lehrer im NTTC, FT und Normal Track. Zwei Mal die Woche gehe ich zusammen mit Lehrern von der PDO in Tea Shops um die Kinder, die dort tagsüber arbeiten, zu unterrichten. Wenn ich Zeit habe, schaue …
„Unsere Projekte NTTC und TEAMS werden nicht nur von deutschen Experten und Freiwilligen unterstützt, oft werden wir auch von freiwilligen Helfern aus anderen Ländern angesprochen. Eine solche ist Toni Percy aus Neuseeland. Sie ist Lehrerin und arbeitet dort im Marketing. Es hat sie gereizt, einmal eine Auszeit zu nehmen. So ist Toni in der PDO gelandet, wo sie sich zu unserer großen Freude in NTTC und TEAMS eingebracht hat. Als englische Muttersprachlerin ist sie natürlich eine große Hilfe. Aber auch …
Für sechs Wochen war ich in der  PDO als Volunteer tätig. Ich bin zusammen mit meiner Freundin Leonie angereist und wir wurden sehr herzlich aufgenommen. Direkt am Montag haben wir unseren Stundenplan bekommen. Meine Fächer waren Geografie, Englisch und Sport. Englisch und Sport haben Leonie und ich zusammen unterrichtet. Im Englischunterricht haben wir u.a. ein kurzes Theaterstück eingeübt. Im Sportunterricht haben wir mit den jeweils 30 Kindern in einer Klasse verschiedene Spiele, Fußball und Basketball gespielt. In Geografie habe ich …
Myanmar und seine sympathischen Einwohner hatte ich schon vor vielen Jahren als Tourist kennen gelernt. Kurz nach dieser Reise sah ich eine Fernsehsendung, in der ein Verein „Hilfe für Myanmar“ vorgestellt wurde. An beides erinnerte ich mich, als ich begann, meinen ersten Auslandseinsatz als Freiwilliger Helfer zu planen. Es war also naheliegend, Myanmar zu wählen. Der Kontakt zu „Help Myanmar“ wie der Verein heute heißt, war schnell hergestellt und auch eine Aufgabe schnell gefunden. Mitte März startete ich nach Mandalay, …