Vereinsgründung

Wir helfen zur Selbsthilfe. Unsere Hilfe für mehr als 8000 Menschen in Mingun und Mandalay wird in diesem überwiegend buddhistischen Land mit Begeisterung angenommen.

 

Aus der Vogelperspektive betrachtet hat sich der Förderverein Myanmar bisher in zwei Perioden entwickelt. Da ist die Gründung 2000/2001 und das unermüdliche Engagement der Familie Runge. Viele Menschen werden gewonnen, sich diesem Engagement anzuschließen. 2001 beginnt die Zusammenarbeit mit der Phaung Daw Oo Schule und U Nayaka. Es ist die größte Schule in Myanmar, und als Klosterschule ist sie schulgeldfrei und bietet damit vor allem Kindern aus armen Familien die Chance zum Lernen. Die PDO führt bis zum Abitur, das zentral und staatlich ist. Mingun,  das kleine Dorf am Irrawaddy mit der berühmten durch ein Erdbeben unvollendeten Pagode und der größten Glocke der Welt, ist die Heimat von Thandar und Moe Moe, den beiden Mädchen, die lernen wollten, aber zu arme Eltern hatten und durch die Ilse und Christian Runge die Idee zur Gründung des Vereins hatten. Das hört sich wie ein Märchenanfang an, war aber harte Aufbauarbeit. Wie sollten die Bildungsangebote nach Myanmar kommen, wie Computer, wie konnten auswärtige Schüler die PDO besuchen, um das Abitur abzulegen? Wie konnte die gesundheitliche Grundversorgung verbessert werden? Wie konnten durch persönliche Hilfe aus Deutschland mehr junge Menschen gefördert werden? Zu allen diesen Fragen wurden Antworten gefunden. Ilse Runge kümmerte sich mit großem Einsatz um Pateneltern, Thandar half ihr von Myanmar aus und suchte Patenkinder, so dass eine unmittelbare Förderung einsetzte. Viele von ihnen haben schon ihr Abitur bestanden, haben studiert und erhielten damit eine große Zukunftschance. Andere haben eine praktische Berufsausbildung – denn es gibt keine staatlich organisierte Ausbildung – beginnen können, die sie dazu qualifizierte, ihre Lebensgrundlagen selbst erarbeiten zu können.

Leitlinien des Fördervereins Myanmar
 
  • Bessere Lebensbedingungen in Myanmar
  • Hilfe durch Selbsthilfe
  • Ausbildung für ein selbst bestimmtes Leben
  • Nachhaltige Absicherung der Lebensgrundlagen
  • Übernahme von Verantwortung durch Patenschaften
  • Sorgfalt gegenüber unseren Mitgliedern und Spendern
  • Verlässliche Partner in Myanmar

Unsere Sponsoren / our sponsors


Wir lassen uns leiten von den Grundsätzen Hilfe zur Selbsthilfe und Learning by Doing.

©2017 Förderverein Myanmar e.V. Germany EU   Kontakt | Datenschutz | Impressum

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen