Projekte in Mingun

In Mingun, dem kleinen Ort am Ayeyarwady-Fluss, etwa eine Stunde von Mandalay entfernt,
entwickelten sich die ersten Patenschaften. Heute gibt es dort mehr als 160 Patenkinder, für die deutsche Pateneltern Mitverantwortung übernehmen.

 

Der Verein war in Mingun von Anfang an sehr engagiert und hat viel unternommen, um die Bildungschancen und die Gesundheit der jungen Menschen zu verbessern. Eimmal jährlich werden alle Kinder ärztlich untersucht und eine Zahnprophylaxe durchgeführt.

Seit 2010 hat der Förderverein einen Kindergarten aufgebaut und entwickelt ihn kontinuierlich weiter.  Den dortigen Betreuerinnen wurde von deutschen Experten pädagogisches und organisatorisches Wissen vermittelt, so dass diese Einrichtung inzwischen in Myanmar als Musterkindergarten betrachtet wird.



Als Fortsetzung des überaus erfolgreichen Projektes bauen wir nun die nächste Stufe auf: eine Grundschule mit gleich hohem Qualitätsanspruch.

In der „Computer School“ findet jeden Tag morgens vor dem Unterricht der staatlichen Schule und nach dem Unterricht eine Hausaufgabenhilfe durch qualifizierte Lehrer statt. Dieses Angebot steht  allen Schülern in Mingun offen. Ebenso gibt es einen Stützunterricht (tuition)  für Schüler, die vor dem Abitur stehen. Die Schule ist mit Computern ausgestattet. Hier beschreiten die Schülerinnen und Schüler von Mingun ihre ersten Schritte im Umgang mit dem Rechner, wobei sie von Computerlehrern angeleitet werden.

Unsere Sponsoren / our sponsors


Wir lassen uns leiten von den Grundsätzen Hilfe zur Selbsthilfe und Learning by Doing.

©2017 Förderverein Myanmar e.V. Germany EU   Kontakt | Datenschutz | Impressum